Lautenunterricht

Der Unterricht für historische Zupfinstrumente wie Renaissance- und Barocklaute, Vihuela, Archiliuto und Chitarrone vermittelt neben der grundlegenden Technik des jeweiligen Instrumentes auch eine solide Kenntnis seiner Literatur und Geschichte.

Besonderen Wert lege ich auf die Zusammenarbeit mit anderen Instrumenten wie Flöten oder Gamben und Sängern. Regelmäßige Vorspiele und das jährlich stattfindende Lautentreffen vermitteln den Kontakt zu anderen Musikern, sodass ein reger musikalischer Austausch stattfinden kann.
Lautenunterricht Dittmann
Schüler, die mit der Laute anfangen, haben meistens schon einen musikalischen Hintergrund durch ein anderes Instrument, sei es Gitarre, Cello oder Klavier. Ihre Vorliebe für die sogenannte „Alte Musik“ lässt sie ein Instrument lernen, mit dem sie ihre musikalischen Vorstellungen am besten umsetzen können. Die Laute ist dafür ein ideales Instrument. Sie kann sowohl als Soloinstrument, als auch als Melodie- oder als Begleitinstrument beim Continuo-Spielen eingesetzt werden.

Die umfangreiche Lautenliteratur bietet ein weites Betätigungsfeld für die Lautenspieler. Das beginnt schon bei der Musik des Mittelalters, die hauptsächlich einstimmig mit einem Plektrum und nach Noten gespielt wird. Schon mit dem Auftreten der ersten Tabulaturen (Lautentabulaturen funktionieren ähnlich wie Gitarretabulaturen mit einem Griffsystem) im 15. Jahrhundert ist ein mehrstimmiges Spielen gefordert. Die Literatur der Renaissancezeit zeigt die Beliebtheit des Instrumentes, denn aus dieser Zeit gibt es keine vergleichbare Menge an niedergeschriebener Musik für ein anderes Instrument. Der Spätbarock scheint den Niedergang der Laute anzukündigen. Aber glücklicherweise hat die Wiederbelebung der Alten Musik im letzten Jahrhundert auch das Interesse an der Laute geweckt, sodass wir heutzutage wieder viele Lautenspieler und Schüler haben.


Musikstudio Dittmann
Musikstudio Dittmann
Impressum
Unterricht
News
Zur Person
Kontakt
Musikstudio Dittmann
Musikstudio Dittmann
Musikstudio Dittmann
Musikstudio Dittmann